Garapa Hartholz FSC Holz

Garapa

Sofort ab Lager lieferbar

nur FSC-Holz

Ihr einzigartiger Partner

Hartholz für eine schönere Welt

Hartholz
Garapa

Nachhaltigkeit
Klasse 2
Stärkeklasse
Nicht bekannt
Anwendungen

Beläge, Holzverkleidung

Massendichte
Frisch 950-1050 kg/m3, bei 12% Feuchtigkeit 750-850 kg/m3.
Farbe
Frisch gesägt hat Garapa-Hartholz eine hellgelbe Farbe. Bei Lichteinwirkung wird es hellbraun bis rosa-braun.
Details
Garapa hat viele Gemeinsamkeiten mit Bankirai, einer Hartholzart aus Südostasien. Allerdings hat das Holz mehr Knorren, Strukturen und Farbunterschiede als Bankirai.
Draht
Gerade bis unregelmäßige Kreuzmaserung
Maserungen
Mäßig grob
Werken
Mittelmäßig
Trocknen
Langsam, mit geringem Risiko auf Formveränderung oder kleinere Risse.
Härte
8520 N (Janka)
Bearbeitungsmöglichkeiten
Frisch lässt sich Garapa problemlos verarbeiten. Bei trockenem Holz lässt der vorhandene Kiesel das Schneidwerkzeug stumpfer werden.
Einnageln/schrauben
Gut. Vorbohren zum Verschrauben ist bei Garapa erforderlich.
Verarbeitung der Oberfläche
Gut.
Botanischer Name
Apuleia leiocarpa
Herkunftsgebiet
Süd-Amerika
Alternative Bezeichnungen
Garapa, Ana, almendrillo amarillo, ferro, grápia
Allgemeines
Nur KD/getrocknet anwenden.
Familie
Leguminosae/Caesalpiniaceae

Mehr erfahren?

Meld je gratis aan voor ons magazine HOUTduif

Magazine

HOUTduif. Unser kostenloses Magazin voll inspirierender Informationen und Geschichten. Erscheint halbjährlich, in Englisch. 

HOUTduifje

Folge uns:

Amazone