FSC-zertifiziertes Sapupira Hartholz

Sapupira / Angelim Pedra

Sofort ab Lager lieferbar

nur FSC-Holz

Ihr einzigartiger Partner

Hartholz für eine schönere Welt

Hartholz
Sapupira / Angelim Pedra

Nachhaltigkeit
Klasse 2
Stärkeklasse
Unbekannt
Anwendungen

Sapupira Holz eignet sich für den Bau von Innen- und Außenfensterrahmen (auch keilgezinkt), Fenstern, Türen, als Innen-und Außenverkleidung, für schwere Strukturen und Brücken.

Massendichte
Frisch 950-1200 kg/m3. Bei 12% Feuchtigkeitsgehalt von 650-850 kg/m3.
Farbe
Sapupira Holz ist gelb-orange bis dunkelbraun und weist charakteristische Mineralverschmutzungen auf.
Details
Das Kernholz von Sapupira hebt sich deutlich vom 30-100 mm breiten gelblich-weißen bis grauen Splintholz ab. Charakteristisch für Sapupira sind die hell- bis dunkelbraunen Gummi-/Wachsflecken, die im Holz erscheinen und welche dekorativ für so manche Anwendungen sein können. Der typische Geruch von frischem Holz wird nach einigen Wochen (leider) wieder verschwinden.
Draht
Gerade. Kreuzmaserung und/oder eine wellenförmige Maserung treten häufig auf.
Maserungen
Grob
Werken
Unbekannt
Trocknen
Sapupira Holz trocknet sehr langsam bei nur wenig Verzerrungen. Bei zu schneller und/oder unsachgemäßer Trocknung ist Risiko auf Verformungen und Risse höher.
Härte
Längsseitig 7650 N (nach Janka)
Bearbeitungsmöglichkeiten
Gut. Das Bearbeiten mit Werkzeugen ist aufgrund des alternierenden Hart- und Weichgewebes manchmal schwierig. Die maschinelle Bearbeitung verläuft gut. Allerdings sind Schneidwerkzeuge aus gehärtetem Stahl sowie korrekte Schneide- und Spanwinkel erforderlich. So wird einerseits das Schneidwerkzeug nicht unnötig beschädigt und kann andererseits ein gutes Endergebnis erzielt werden.
Einnageln/schrauben
Mittelmäßig. Vorbohren wird empfohlen.
Verarbeitung der Oberfläche
Gut, bei Verwendung einer Farbe auf Lösungsmittelbasis. Mittelmäßig bei Verwendung der der gängigigen Varianten auf Wasserbasis. Für eine glatte Verarbeitung ist ein Füllstoff erforderlich. Bei Farben auf Wasserbasis ist eine braune Auswaschung der Inhaltsstoffe möglich. Nach Bearbeitung kann es an den Stellen, wo sich dunkle Flecken befinden, so erscheinen, als ob das Holz "grundiert" worden sei. Diese Stellen können jedoch mit Farben mit einem hohen Feststoffgehalt vermieden werden.
Botanischer Name
Hymenolobium excelsum Ducke
Herkunftsgebiet
Brasilien, Suriname, Guyana
Alternative Bezeichnungen
Angelin, Angelim, Sapupira amarela, Sapupira amarella, angelim do Para, Angelim da mata, Angelim Pedra, Angelim da terra, cara Grad murarena (Brasilien), Saint Martin gris (Französisch-Guayana), makkakabbes (Surinam).
Familie
Leguminosae (Mimosaceae)

Mehr erfahren?

Meld je gratis aan voor ons magazine HOUTduif

Magazine

HOUTduif. Unser kostenloses Magazin voll inspirierender Informationen und Geschichten. Erscheint halbjährlich, in Englisch. 

HOUTduifje

Folge uns:

Amazone